Navi­ga­ti­on App

Navi­ga­ti­on App mit dem SDK selbst gebaut — Anleitung 

Unser Azu­bi Hen­drik hat mit dem Map­Trip SDK eine eige­ne Navi­ga­ti­on App pro­gram­miert. Im Video gibt er eine Anlei­tung wie es geht und wor­auf man ach­ten muss. Sei­ne Navi­ga­ti­on App kön­nen Sie auf Git­Hub her­un­ter­la­den und Schritt für Schritt der Anlei­tung folgen. 

Um Ihre eige­ne Navi­ga­ti­on App mit dem Map­Trip SDK pro­gram­mie­ren zu kön­nen benö­ti­gen Sie zunächst eine SDK Lizenz, die wir Ihnen ger­ne zur Ver­fü­gung stel­len. Kon­tak­tie­ren Sie uns unter support@infoware.de für eine kosten­lo­se SDK-Lizenz.

Zu auf­wän­dig? Zu kom­pli­ziert? Kei­ne Sorge!

Über­le­gen Sie mit einem SDK eine Navi­ga­ti­on App selbst zu bau­en? Viel­leicht haben Sie Respekt vor dem Auf­wand — aber unser Bei­spiel zeigt, dass es mit ein paar Tipps ganz schnell geht. In der Anlei­tung zei­gen wir wie es mit unse­rem Navi SDK Map­Trip funk­tio­niert. Das Video klärt wei­te­re Fra­gen und wir hel­fen wir Ihnen auch ger­ne wei­ter. Sie sehen, es gibt kei­ne Grün­de mehr zu war­ten — star­ten Sie mit der Ent­wick­lung Ihrer Navi­ga­ti­on App mit dem Map­Trip SDK.

Abgren­zung zur tech­ni­schen Alter­na­ti­ve — Navi API

Die tech­ni­sche Alter­na­ti­ve zum Navi SDK ist eine fer­ti­ge Navi­ga­ti­on App mit Schnitt­stel­le zu nut­zen. Zwar kann man mit der Map­Trip API die Navi­ga­ti­on aus der eige­nen App fern­steu­ern, aber man hat dann eine grund­sätz­lich ande­re Archi­tek­tur. Nutzt man das SDK, inte­griert man Navi-Funk­tio­nen in die eige­ne App. Im ande­ren Fall per Map­Trip API steu­ert man die Navi aus der eige­nen App her­aus. Es lau­fen also zwei Apps. Mit dem SDK läuft eine Navi­ga­ti­ons App.

Mit dem SDK in weni­gen Tagen zur eige­nen Navi­ga­ti­on App

Mit dem Map­Trip SDK hat Hen­drik in weni­gen Tagen eine Navi­ga­ti­on App für die Abfall­wirt­schaft erstellt. Hier gel­ten eini­ge spe­zi­el­le Anfor­de­run­gen aber das grund­sätz­li­che Vor­ge­hen ist immer wie in der Anlei­tung mit dem Navi SDK gezeigt. Sie kön­nen Hen­driks Vor­la­ge also zur Erstel­lung jeder Navi­ga­ti­on App mit dem Map­Trip SDK verwenden.

Sei­ne Anwen­dung hat er auf Git­Hub hoch­ge­la­den, so dass sie als Blau­pau­se für Ihre Imple­men­tie­rung genutzt wer­den kann.

Im Video erklärt Hen­drik wie die Navi­ga­ti­on App zu erstel­len ist. Wenn Sie Fra­gen haben, wie Sie am besten Ihre Navi­ga­ti­ons­funk­tio­nen imple­men­tie­ren, zögern Sie nicht sich an uns zu wen­den. Wir bera­ten Sie gern!

Indi­vi­dua­li­sie­ren Sie Ihre Navi­ga­ti­on App nach Ihren Wünschen

Noch ein paar all­ge­mei­ne Wor­te zu unse­rem Map­Trip SDK. Mit unse­rem Map­Trip Soft­ware Deve­lo­p­ment Kit (SDK) kön­nen Sie die Funk­tio­nen von Map­Trip in Ihre eige­ne Soft­ware-Appli­ka­ti­on inte­grie­ren. Es steht Ihnen ein pro­fes­sio­nel­ler und umfas­sen­der Ent­wick­lungs- Bau­ka­sten mit mehr als 400 Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung. Ent­wickeln Sie mit dem SDK Ihre eige­ne Navi­ga­ti­on App oder inte­grie­ren Sie ein­zel­ne Navi­ga­ti­ons­funk­tio­nen in Ihre Soft­ware-Anwen­dung. Im SDK ent­hal­ten sind Demo-Anwen­dun­gen mit Source Code und die Doku­men­ta­ti­on. Zusätz­lich lie­fern wir Sup­port in umfang­rei­chen Projekten.

Ist das SDK die pas­sen­de Lösung für mich um eine Navi­ga­ti­on App zu entwickeln? 

Wie im Absatz oben “Abgren­zung zur tech­ni­schen Alter­na­ti­ve — Navi API” schon ange­schnit­ten, gibt es zwei grund­le­gen­de Mög­lich­kei­ten die Map­Trip Navi­ga­ti­on in Ihre App zu inte­grie­ren. Wir haben hier für Sie noch­mal die ent­schei­den­den Fra­gen aufgeführt.

Das Map­Trip SDK ist die pas­sen­de Lösung für Sie, wenn Sie 

• die Navi­ga­ti­on und die Zusatz­funk­tio­nen kom­plett in Ihre eige­ne Anwen­dung inte­grie­ren möch­ten.
• eine eige­ne Vor­stel­lung davon haben, wie die Navi­ga­ti­on App aus­se­hen und gesteu­ert wer­den soll.
• die Navi­ga­ti­on App voll­kom­men frei gestal­ten möch­ten, z. B. nach den Design-Richt­li­ni­en Ihres Unter­neh­mens.
• Ihre Anwen­dung nur mit ein­zel­nen Funk­tio­nen einer Navi­ga­ti­on ergän­zen möchten.

Hier wäre die Inte­gra­ti­on der Navi­ga­ti­on in Ihre App per Map­Trip API besser

Aber auch die Inte­gra­ti­on der Navi­ga­ti­on in Ihre App per Map­Trip Api bie­tet Vor­tei­le. Die­se Art der Inte­gra­ti­on könn­te die bes­se­re Wahl sein, wenn 

  • Sie die Map­Trip Navi­ga­ti­on App mögen und das Gefühl haben, dass sie Ihre Anfor­de­run­gen abdeckt.
  • der par­al­le­le Betrieb von zwei Apps kein Pro­blem ist.
  • Sie mit wenig Auf­wand schnel­le Ergeb­nis­se erzie­len wollen.

Mehr Infor­ma­tio­nen für Entwickler

Die­ses Pro­jekt soll jedem hel­fen, der unser SDK ver­wen­den möch­te, um sei­ne eige­ne Fol­low­Me- Navi­ga­ti­on App zu erstel­len. Es besteht aus einem Android Stu­dio Pro­jekt mit kom­men­tier­tem Code, in dem Sie sehen kön­nen, wie wir mit den SDK-Funk­tio­nen und ‑Call­backs umgehen.

Set­up

Um die­se Navi­ga­ti­on App zu ver­wen­den, müs­sen Sie zunächst eini­ge Vor­be­rei­tun­gen tref­fen. Kon­tak­tie­ren Sie den info­wa­re sup­port um das Res­sour­cen­pa­ket für die Fol­low­Me SDK Exam­p­le-App und eine Demo-Lizenz zu erhalten.

In unse­rem SDK-Paket ist ein Ord­ner “Fol­low­MeSDK­Ex­am­p­le” enthalten.

Navigation App
Fol­der struc­tu­re in the Map­Trip Navi­ga­ti­on SDK

Die Ord­ner map­data, mapdata_poi und mapdata_vector ent­hal­ten die not­wen­di­gen Kar­ten­da­tei­en und kön­nen aus­ge­tauscht wer­den, wenn Sie bereits ein Kar­ten­pa­ket besit­zen. Der Ord­ner “user” ist der Ort, an dem Sie Ihre Lizenz able­gen müssen.

Navigation App
Fol­der for the navi­ga­ti­on licence file

Im Benut­zer­ver­zeich­nis fin­den Sie auch den Ord­ner “rou­tes”. Alle Ihre Fol­low­Me-Datei­en wer­den aus die­sem Ver­zeich­nis gele­sen. Eine Bei­spiel-Fol­low­Me-Tour ist bereits in unse­rem SDK-Paket enthalten.

Instal­lie­ren der Navi­ga­ti­on App

Die App muss von Ihnen erstellt wer­den. Sie kön­nen ent­we­der das Pro­jekt her­un­ter­la­den oder eine Pull-Anfra­ge erstel­len und es in Android Stu­dio öff­nen. Da Sie nun die Code­ba­sis haben, kön­nen Sie den Code bei Bedarf anpas­sen und eine APK erstel­len oder sie direkt auf Ihrem Gerät bauen.

Ver­wen­den der Navi­ga­ti­on App

Beim Star­ten sehen Sie unse­ren Splash-Screen, wäh­rend das SDK initia­li­siert wird. Der­zeit gibt es kein Feh­ler­ma­nage­ment, so dass Sie im Fal­le eines Lizenz­feh­lers in das Log­cat von Android Stu­dio schau­en müs­sen. Wenn das SDK erfolg­reich initia­li­siert wur­de, wird das Haupt­me­nü ange­zeigt, das der­zeit nur die Opti­on ‘List’ ent­hält.
Beim Klick auf den Listen-But­ton wer­den alle ver­füg­ba­ren Fol­low­Me-Datei­en (.nmea oder .csv) aus dem Ver­zeich­nis /user/routes geparst und auf dem Bild­schirm ange­zeigt. Wenn Sie eine Datei aus­wäh­len, erscheint ein Dia­log, der Sie fragt, ob Sie die Rou­te als Simu­la­ti­on oder als nor­ma­le Navi­ga­ti­on star­ten wol­len.
Wenn Sie eine der bei­den Optio­nen wäh­len, gelan­gen Sie zur Com­pa­n­ion­Map, und die Rou­te wird berech­net und gestar­tet, wenn sie fer­tig ist.

Bei­spiel Video

Navigation App
So könn­te Ihre Fol­low­Me Navi­ga­ti­on App aussehen

Bei Fra­gen zum Erstel­len der Navi­ga­ti­on App hel­fen wir Ihnen ger­ne weiter! 

Zur Werkzeugleiste springen