Neu­es Release: LKW Navi­ga­ti­on SDK

Chan­ge­log Map­Trip LKW Navi­ga­ti­on SDK 9.0

Wir haben wie­der flei­ßig an unse­rer Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer LKW Navi­ga­ti­on gear­bei­tet und das neue SDK 9.0 ist nun verfügbar.

Die Haupt­än­de­run­gen haben wir hier im Detail aufgeführt.

Geo­co­der

Die Suche nach kreu­zen­den Stra­ßen ist jetzt mit OSM-Kar­ten­da­ten möglich.

Rou­ting

Neu­es Kar­ten­da­ten­for­mat — Redu­zier­te Grö­ße der Kartendaten

Für die Ver­sio­nen des LKW Navi­ga­ti­on SDK ab Ver­si­on 9.0 stel­len wir ein neu­es Kar­ten­da­ten­for­mat zur Ver­fü­gung, dass eini­ge Vor­tei­le mit sich bringt.

Eines davon ist die deut­li­che Redu­zie­run­gen der Kartendatengröße.

Kar­ten­grö­ße für Euro­pa (Bei­spiel TomTom)

  • Jetzt: 5.1 GB
  • Vor­her: 7.09 GB

Ver­bes­ser­tes Off­board-Rou­ting bei schlech­ter Mobilfunkabdeckung

Nach­dem 3G (UMTS) abge­schal­tet wur­de, muss­ten vie­le Navi­ga­ti­ons­ge­rä­te 2G (GPRS) ver­wen­den, um mit den Map­Trip Rou­ting-Ser­vern zu kom­mu­ni­zie­ren. Dies führ­te manch­mal zu Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­ble­men zwi­schen dem Navi­ga­ti­ons­ge­rät und dem Ser­ver. Das Ver­hal­ten des SDK wur­de ver­bes­sert, so dass es nun bei schlech­tem Emp­fang zuver­läs­sig auf die Onboard-Rou­ten­be­rech­nung mit lokal im Navi­ga­ti­ons­ge­rät gespei­cher­ten Kar­ten­da­ten zurückgreift.

Refe­renz­rou­te: Die­sel­ben Kar­ten­da­ten für die Referenzroute

Mit dem neu­en Kar­ten­da­ten­for­mat wer­den kei­ne sepa­ra­ten Kar­ten­sät­ze mehr für die Refe­renz­rou­te benötigt.

Refe­renz­rou­te: Ver­bes­ser­te Genauigkeit

Ver­bes­ser­te Genau­ig­keit der Rou­te auf Stra­ßen mit Verkehrsinseln.

Im gezeig­ten Bei­spiel soll die Refe­renz­rou­te die Ver­kehrs­in­sel auf der rech­ten Sei­te umfah­ren (Fahrt­rich­tung nach oben). Dies funk­tio­niert zuver­läs­sig mit SDK Ver­si­on 9.0.

Refe­renz-Rou­te: Ein­fü­gen eines Stopps in die Route

In dem gezeig­ten Bei­spiel soll ein Lini­en­bus der blau dar­ge­stell­ten Refe­renz­rou­te fol­gen. Die roten Punk­te stel­len die Ein­ga­be (Punk­te in einer CSV-Datei) für die Erstel­lung der Refe­renz­rou­te dar. An dem mit “Sta­ti­on 9” gekenn­zeich­ne­ten Punkt befin­det sich eine Hal­te­stel­le. Sie wird zunächst auf dem Weg zum Kreis­ver­kehr ohne Halt pas­siert. Der Bus soll dann durch den Kreis­ver­kehr fah­ren und anschlie­ßend an der Sta­ti­on 9 halten.

Um ein­deu­tig fest­zu­le­gen, ob die Hal­te­stel­le auf der Hin- oder Rück­fahrt ange­fah­ren wer­den soll, gibt es eine neue SDK-Funktion:

WayPoint::setDirectionAngle. Hier­mit kann der Win­kel ange­ge­ben wer­den, in dem der (Zwischen-)Zielpunkt ange­fah­ren wer­den soll.


Optio­nal: Die Rich­tung der Refe­renz­rou­te wird berück­sich­tigt, wenn der settings.ini-Eintrag. [ROUTING] SetStationAngleByRefRoute=1 vor­han­den ist. Vor­ein­stel­lung ist 0.

Sta­ti­sti­sche Verkehrsinformationen

Der Para­me­ter MTA_NAV_ROUTE_STAT_DRIVE_TIME_SECONDS_FREE_FLOW lie­fert für jede Rou­ten­be­rech­nung die sta­ti­sti­sche Fahr­zeit ohne Berück­sich­ti­gung der aktu­el­len Ver­kehrs­si­tua­ti­on und ohne Stau.

In Map­Trip wird die Dif­fe­renz zwi­schen der sta­ti­sti­schen Fahr­zeit und der aktu­el­len Fahr­zeit auf der lin­ken Sei­te des Bild­schirms unter der Schalt­flä­che Ver­kehr ange­zeigt. Der Fah­rer wird also dar­über infor­miert, wie die aktu­el­le Fahr­zeit von der übli­chen Fahr­zeit zu die­ser Tages­zeit abweicht.
Die sta­ti­sti­sche Fahr­zeit wird vom Map­Trip-Backend unter Berück­sich­ti­gung der sta­ti­sti­schen Ver­kehrs­da­ten, aber ohne Berück­sich­ti­gung der aktu­el­len Ver­kehrs­si­tua­ti­on berechnet.

Off­board-Rou­te ohne Verkehr

Im Bereich der Rettungs‑, Poli­zei- und Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge besteht die Ver­pflich­tung, Ver­kehrs­in­for­ma­tio­nen auf dem Weg zum Ein­satz­ort NICHT zu berück­sich­ti­gen. Bei Fahr­ten mit Blau­licht soll­ten Staus nicht umfah­ren wer­den. Bei allen ande­ren Fahr­ten sind jedoch die Ver­kehrs­ver­hält­nis­se bei der Rou­ten­wahl zu berück­sich­ti­gen.
In der Off­board-Rou­ten­be­rech­nung kann dies nun mit den Funktionen 

Navigation::setRouteUseOffboardTraffic und Navigation::getRouteUseOffboardTraffic ein- und aus­ge­schal­tet werden.

Fol­low­Me

Fal­scher Weg durch den Kreisverkehr

Um in Fol­low­Me ent­ge­gen der Fahrt­rich­tung im Kreis­ver­kehr fah­ren zu kön­nen (z.B. bei dich­tem Ver­kehr) gibt es jetzt einen neu­en ini Para­me­ter [FOLLOWME] AllowUnblockingOfRoundabouts=1. Die Vor­ein­stel­lung ist 0.

War­nung vor Fahr­zeug­be­schrän­kun­gen unterdrücken

Neu­er Ini-Para­me­ter [FOLLOWME] SuppressVehicleRestrictionWarning=1. Nor­ma­le Fahr­zeug­war­nun­gen wer­den nicht aus­ge­ge­ben. Unbe­rück­sich­tig­te LKW-Attri­bu­te wer­den wei­ter­hin aus­ge­ge­ben. Vor­ein­stel­lung ist 1.

Ver­bes­ser­te Spei­cher­ver­wal­tung bei der Auf­zeich­nung sehr lan­ger FollowMe-Routen

Neu­er ini Para­me­ter [FOLLOWME] MaxPointsInRecordingMapLayer=9999999. Bei sehr lan­gen Fol­low­Me GPS-Auf­zeich­nun­gen wer­den irgend­wann zu vie­le GPS-Punk­te in der Kar­te ange­zeigt. Für Gerä­te mit wenig Spei­cher und Lei­stung kön­nen Sie die maxi­ma­le Anzahl die­ser Punk­te mit dem obi­gen Para­me­ter redu­zie­ren. Die Stan­dard­ein­stel­lung ist 9999999.

Detour & FollowMe

Es sind kei­ne ini-Ein­trä­ge (Fir­ma, Benut­zer­na­me, Pass­wort und im Fal­le von Detour auch die Umlei­tungs­da­tei) mehr nötig, wenn das Gerät dem Map­Trip Mana­ger bekannt ist.

Detour

Deak­ti­vier­te Abbie­ge­ein­schrän­kun­gen anzeigen

Deak­ti­vier­te Abbie­ge­ver­bo­te wer­den in Map­Trip auf die glei­che Wei­se ange­zeigt wie im Editor.

Anzei­ge von Detour-Sper­run­gen in MapTrip

Anzei­ge eines Sym­bols am Anfang von Detour-Sper­run­gen. Sper­run­gen in bei­de Rich­tun­gen haben ent­spre­chend an bei­den Enden ein sol­ches Symbol.

Zeit­räu­me

Zeit­lich wie­der­keh­ren­de Sper­run­gen (Zeit­do­mä­nen) wer­den jetzt unter­stützt. Sper­run­gen kön­nen mit einer Zeit­span­ne erstellt wer­den, in der sie gül­tig sind.

Neu­es GPS-Pro­to­koll­for­mat MTA_GPS_FILE_TYPE_IWGPS

Kom­pak­ter, aber zusätz­lich mit der hori­zon­ta­len Genau­ig­keit (Android). Die­ses For­mat ist bes­ser geeig­net, einen ver­meint­li­chen SDK-Feh­ler zu repro­du­zie­ren, da es alle Daten spei­chert, die von der Anwen­dung mit Gps::setPosition an das SDK über­ge­ben wer­den. Das Stan­dard-NMEA-For­mat bie­tet nicht die Mög­lich­keit, die hori­zon­ta­le Genau­ig­keit zu speichern.

Map­Trip Remote

Neue SDK-Funk­ti­on PostObject::getCreateTime. Gibt den Zeit­stem­pel zurück, zu dem das Objekt auf dem Ser­ver erstellt wurde.