Truck navigation app, SDK and server interface for professional users in telematics, logistics, trucking, 112, waste management and more.

Die MapTrip Server-API für Leitstellen

Sie möchten die gleichen Routen in der Navigation erhalten wie auch in der Leitstelle? Sie möchten blitzschnell ermitteln, welches Fahrzeug am schnellsten am Einsatzort sein könnte? Und Straßen z.B. auf Grund von Baustellen sperren können? Dann sehen Sie sich unsere neue Server-API für Leitstellen an!

Sperren Sie zu enge Straßen und diese werden bei der Routenberechnung berücksichtigt.

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue MapTrip Server-API vorzustellen. Speziell für die Entwickler von Leitstellen haben wir unsere Spezial-Navigation MapTrip 112 für die Feuerwehr und Polizei um eine Server-Schnittstelle erweitert, um die Leitstelle mit der Navigation verbinden zu können. 

Die zahlreichen Funktionen der Server-API werten Ihre Leitstellensoftware enorm auf. Da die Server-API die gleichen Daten in der Leitstelle wie in der Navigation benutzt, können Sie bei der Routenberechnung sicher sein, dass die Zielführung in der Navigation und in der Leistellenplanung die gleiche ist.

Sie können Straßen sperren oder entsperren (z.B. Fußgängerzonen) aber auch Straßen bevorzugen oder vermeiden. Wie z.B. eine Umgehungstraße um einen Ort herum, wenn der direkte Weg durch das Ortszentrum schneller ist. Personalisieren Sie die Routenplanung genauso, wie es für Ihre Gegebenheiten am besten passt. 

Mit der ETA-Abfrage können Sie in Kombination mit einer Distanzmatrix-Berechnung blitzschnell ermitteln, welches Fahrzeug am schnellsten am Einsatzort sein kann und es entsprechend alamieren. Alle zuvor eingegebenen Sperrungen werden hierbei selbstverständlich berücksichtigt.

Hilfreich ist auch, dass LKW-Attribute in der Karte bearbeitet werden können, z.B. wenn eine Brücke für den öffentlichen Verkehr nur bis 10 Tonnen befahrbar ist, von Feuerwehren im Notfall aber höher belastet werden darf. 

Alle Sperrungen, LKW-Attribute etc. können im Web-Editor visualisert und weiter bearbeitet werden.  

Die Server-API kommt mit einem umfangreichen Paket an Dokumentation, einem Tutorial und wir haben eine eigene Playlist auf unserem YouTube Kanal hierzu erstellt.

Bei Fragen schreiben Sie uns eine Nachricht – wir beraten Sie gerne zu weiteren Anwendungsmöglichkeiten der Server-API.