Truck navigation app, SDK and server interface for professional users in telematics, logistics, trucking, 112, waste management and more.

TIS-GmbH – Warum MapTrip die LKW-Navigation der Experten ist

Telematik-Lösungen mit integrierter LKW-Navigation

Wir berichten von der TIS GmbH in Bocholt, einem der Marktführer für anspruchsvolle Telematik-Projekte und welche Vorteile sie durch die Integration der MapTrip Navigationssoftware haben.

Warum Experten wie die TIS GmbH aus Bocholt auf integrierte Navigationssoftware setzen

Gerade erst hat die Firma TIS GmbH den Deutschen Telematik Preis 2022 für den Bereich „Transportmanagement“ gewonnen. Die TIS GmbH mit Sitz in Bocholt ist einer der Marktführer für anspruchsvolle Telematik-Projekte. Das Unternehmen wurde 1985 gegründet und entwickelt intelligente Telematik-Lösungen für die Transport- und Logistikbranche sowie Handelsketten.

Und auch bei der LKW-Navigationsoftware, die in Ihre Telematik-Lösungen integegriert ist, setzt die Firma auf Qualität made in Germany. Markus Vinke, Geschäftsführer der TIS GmbH, hat uns am Beispiel von MapTrip erklärt, auf welche Besonderheiten sie bei der Auswahl Ihrer LKW-Navigationssoftware achten.

LKW-Attribute nutzen

Die LKW-Navigation MapTrip Truck berechnet die besten LKW-Routen unter Berücksichtigung der hinterlegten Fahrzeug-Attribute wie Länge, Breite, Höhe, Gewicht und beachtet Besonderheiten der Fracht, etwa ob Gefahrgut geladen ist. Sollte ein Fahrer in eine für LKW gesperrte Straße fahren, erhält er außerdem ein visuelles und akustisches Warnsignal.

Tourenoptimierung

Hier wird nicht am falschen Ende gespart

Kostenlose Navigationssysteme wie Google Maps verfügen weder über ein spezielles LKW-Routing, noch haben sie die Möglichkeit, Fahrzeugprofile mit den individuellen Fahrzeugattributen zu hinterlegen. Das heißt, ein 40-Tonner LKW wird auf den selben Routen geleitet wie ein PKW. Dass dies in der Praxis aber spätestens vor der nächsten, niedrigen Brücke endet, ist eigentlich vorraussehbar.

So ist es mittlerweile bei vielen Speditionen angekommen, dass eine spezielle LKW-Navigation Zeit und somit Geld spart. Doch auch bei den Navi-Anbietern gibt es eine große Auswahl.

Reicht nicht ein Navigationsgerät mit LKW-Navi im Cockpit?

Ein Navigationsgerät mit einer speziellen LKW-Navigation in das Fahrer Cockpit zu hängen, ist schonmal ein Anfang. Zumindest werden nun die Routen mit einem speziellen Truckprofil berechnet, also auf Straßen, die für große Fahrzeuge geeignet sind.

Geld sinnvoll investieren: Integrierte Navigationssoftware

TIS steuert MapTrip direkt über die eigene Software TISLOG. Per Schnittstelle kommunizieren beide Apps miteinander. So werden Fahrer und Fahrzeug direkt in die IT-Infrastruktur, also in die logistischen Prozesse wie Auftragsbearbeitung, Warenverfolgung und Flottenmanagement, eingebunden.

Direkte Zielübergabe aus der Disposition – Fahrer tippen nicht mehr selbst

Bei einem in das Telematiksystem integrierten Navigationssystem haben Disponenten zahlreiche Vorteile. So kann die Zielübergabe direkt von der Disposition an die LKW Navi übergeben werden. Die Fahrer müssen folglich nicht mehr selbst die Ziele eintippen und können sich komplett auf den Verkehr und das Fahren konzentrieren.

Eine genaue ETA-Berechnung, Anzeige von Stau und enstprechende Umroutungen

Die TIS GmbH berechnet die ETA (Estimated Time of Arrival) auf eigenen Servern.

Disponenten haben eine genaue Planungsgrundlage und können jederzeit die berechnete Ankunftszeit (ETA) abfragen. Das heißt, Sie können zu jedem Zeitpunkt Auskunft gegenüber Ihren Kunden geben.

Die Navigationssoftware MapTrip verfügt über eine besonders effiziente Art, die Stauumfahrung zu berechnen. Dabei werden die Echtzeitverkehrsinformationen für alle Straßenabschnitte berücksichtigt, nicht nur auf der eigentlichen Staustrecke. Dadurch lassen sich die für die jeweiligen Verkehrsmeldungen besten (= schnellsten) Routen berechnen, Staus vermeiden und eine wesentliche genauere Ankunftszeit angeben.

Die Routen werden laufend überprüft, um auf eine veränderte Verkehrslage reagieren zu können. Sollte eine schnellere Route vorhanden sein, wird der Fahrer entsprechend informiert.

LKW Navigation und TIS
Integrierte Navigationssoftware für eine präzise Planungsgrundlage.

Stets aktuelles Kartenmaterial und eine große Auswahl für verschiedene Regionen

Solange eine mobile Datenverbindung besteht, werden die Routen online auf MapTrip Servern berechnet. Dadurch wird die Einbeziehung der umfangreichen Verkehrsdaten ermöglicht.

Auf den Servern stehen stets die aktuellen Kartendaten zur Verfügung. Dadurch muss TIS viel seltener, z.T. aufwändiger Kartenupdates auf den Geräten durchführen. Die lokal installierten Daten auf den Endgeräten sind natürlich stets kompatibel zu den Daten auf den Servern. 

Nur wenn es keine mobile Datenverbindung gibt, werden die Routen offline, mit dem auf den Geräten installierten Kartendaten berechnet.

LKW Parkplätze anzeigen

Parken ist ein wichtiges Thema für LKW-Fahrer. Deshalb schätzen die Fahrer besonders die integrierten LKW-Parkplätze in der MapTrip App. Mit einem Klick können sie sich den nächsten Parkplatz entlang der Strecke anzeigen lassen oder nach Parkplätzen suchen und dorthin navigieren. Farblich ist in der Parkplatz-Anzeige einfach zu unterscheiden, ob es sich um einen einfachen Stellplatz handelt, einen Rasthof oder Autohof. Die jeweilige Komfortausstattung des LKW-Parkplatzes ist auch angeben, also ob es eine Tankstelle, Duschen oder ein Restaurant gibt.

Straßen sperren oder vermeiden  

Der große Vorteil der integrierten Navigationssoftware MapTrip sind die zahlreichen Sonderfunktionen, die gegen Aufpreis erhältlich sind.

So können z.B. Straßen, die gar nicht oder zu bestimmten Zeiten nicht befahren werden sollen, in der Karte in einem Web-Editor gesperrt werden. Die Sperrungen werden dann automatisch bei der Routenberechnung berücksichtigt und umfahren.

Straßen können außerdem vermieden werden. Wenn Sie z.B. eine zerbrechliche Ladung geladen haben und eine Straße mit vielen Schlaglöchern umgehen möchten, können Sie diese vermeiden.

LKW-Attribute selbst in der Karte bearbeiten

Mit der Detour-Funktion können auch LKW-Attribute wie die Länge, Breiten- oder Tonnagebeschränkungen, die falsch oder gar nicht in der Karte hinterlegt sind, mit einem Klick im Web-Editor bearbeitet werden. Ist eine Durchfahrtshöhe etwa bei einer Brücke nicht hinterlegt, kann sie ganz einfach ergänzt werden. Mit diesen Zusatzmodulen müssen Telematik-Anbieter wie die TIS GmbH nicht erst auf das nächste Karten Release der Kartendatenprovider warten.

Weitere Informationen finden SIe unter:

TIS Technische Informationssysteme GmbH
Müller-Armack-Str. 8
46397 Bocholt