A GPS navigation app, SDK and server interface for professional use cases in telematics, logistics, trucking, 112, waste disposal and more.

Neue Version MapTrip 4.11

MapTrip 4.11 mit Straßenkarten von TomTom, Here und OSM

Seit heute ist die neue MapTrip Version 4.11 verfügbar. Sie finden hier einen Überblick über die Neuerungen.

Kartendaten

MapTrip Nutzer haben jetzt die Wahl zwischen aktuellen Kartendaten von TomTom, Here und Open Street Map (OSM). Je nach Einsatzzweck und Ort können die Anbieter untereinander Vorteile haben.

MapTrip Navigationsapp für Android

Speicherverbrauch

Eine wesentliche Anforderung an die Version 4.11 war ein insgesamt besseres Laufzeitverhalten. Dazu wurden große Teile des Programmcodes überarbeitet oder ausgetauscht und der Speicherverbrauch wurde reduziert. Viele Änderungen sind dementsprechend nicht sofort sichtbar, wirken sich aber auf die Stabilität und die Performance der App aus.

Gleichzeitig wurde dabei die Kompatibilität mit älteren Android-Versionen bis 4.1 berücksichtigt.

Umfahrene Verkehrsstörung ohne zusätzlichen Dialog aufheben

Die Umfahrung einer Verkehrsstörungen kann innerhalb der Liste für Verkehrsinformationen aufgehoben werden. In der Vorgängerversion musste dies durch Betätigen eines weiteren Button nochmals bestätigt werden.

Integration MapTrip Remote

Mit dem MapTrip Remote Editor können Fahrziele an die Navigationssoftware gesendet werden. Vom Editor gesendete Routen werden auch dann verarbeitet, wenn der Benutzer (Fahrer) zu diesem Zeitpunkt einen Menüpunkt aufgerufen hat. Außerdem wurde die Verarbeitung der empfangenen Routen so angepasst, dass immer die zuletzt gesendete Route zur Auswahl gestellt wird.

Senden von Adressen und Routen aus dem Web an die Navigationssoftware.

Verlassen einer FollowMe-Route

Verbesserung des Verhaltens beim Verlassen einer FollowMe-Route.

Darstellung der Rundungen von Entfernungen

Die Anzeige von großen (vierstelligen) Entfernung bis zum nächsten Abbiegemanöver war unschön, insbesondere bei Verwendung von Meilen als Einheit. Das wurde verbessert.

Erweiterung des Admin-Modus

Im Adminmodus kann eingestellt werden welche Einträge in den Optionen zugänglich sein sollen. So können einzelne Einstellungen vor dem Zugriff durch den Nutzer der App versteckt werden. Das Untermenü ‘Warnungen’ kann nun ebenfalls im Adminmodus versteckt werden.

Zusätzlicher Eintrag in der settings.ini (s.a. Aktivierung des Admin Modus in der Dokumentation)

[APPLICATION]

AdminMode=1234567

AdminModeHide=SI_WARNING_COMPLETE

Im Adminmodus kann eingestellt werden welche Einträge in den Optionen zugänglich sein sollen.

Schalter Blitzerwarner im Menü Warnungen bei fehlender Lizenzoption

Der Schalter Blitzerwarner im Untermenü ‘Warnungen’ wird nun nicht mehr angezeigt, wenn die Funktion in der Lizenz nicht aktiviert wurde.

Sprachausgabe von FollowMe Events im Hintergrund-Betrieb

Die Ausgabe von Events via Text-to-Speech funktioniert nun auch, wenn die App im Hintergrund läuft. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn MapTrip per MTI gesteuert und von der Kunden-App überlagert wird.

Tankstellen mit Barzahlung finden

Tankstellen mit Barzahlung werden nun auch dann gefunden, wenn die in der App eingestellte Sprache von Deutsch abweicht.

Clustering von POIs

Während des Herauszoomens werden POIs zu Clustern zusammengefasst, wodurch sich die Übersichtlichkeit auf der Karte verbessert.

LKW Parkplätze werde auf der Navigationskarte

Stand-By-Feature

Wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird, wird die Nutzung der Online-Dienste pausiert. Damit werden Telekommunikations-Gebühren reduziert.

Dieses Feature kann über Konfigurationseinträge gesteuert werden.

  • der Radius, innerhalb dessen das Fahrzeug verbleibt (default ist 500 Meter)
  • die Mindestzeit des Stillstands (default ist 3600 Sekunden)

Da GPS-Signale ‚springen‘ können, sollte der Radius nicht zu klein gewählt werden, da ansonsten der Stillstand irrtümlich aufgehoben würde.

[CONFIG]

standByRadiusMeters=500

standByAfterSeconds=3600

Vermeidung von Fähren

In Einzelfällen wurden Fährverbindungen für die Routenberechnung herangezogen, obwohl die Option Vermeiden von Fähren aktiv war.

Verbesserung der Zielführung im Blaulichtmodus

Die Zielführung mit Blaulicht, insbesondere in Anliegergebieten wurde weiter optimiert.

Verbesserung des Verhaltens bei Sperrungen

Teilweise wurde die Fahrtrichtung von Sperrungen nicht korrekt berücksichtigt.

Verbesserung des Verhaltens auf Autobahnen

In Ausnahmen erfolgte während der Fahrt auf Autobahnen die Zielführung über den Zubringer parallel zur Autobahn. Dies wurde korrigiert.

Darstellung der Fahrzeugposition

Durch Setzen des folgenden Parameters in der settings.ini kann das Matching des Fahrzeugsymbols auf Straßen de-/aktiviert werden bzw. die tatsächliche GPS-Koordinate herangezogen werden:

[MAPVIEWER]

ShowMatchedPosition=always | duringGuidance | never

always (default): das Fahrzeugsymbol wird immer auf eine Straße gematched (sofern in der aktuellen Fahrsituation sinnvoll)

duringGuidance: das Matching erfolgt nur bei Zielführung

never: das Fahrzeugsymbol wird entsprechend der aktuellen GPS-Koordinate dargestellt

MapTrip Interface (MTI)

Anpassung Api::ShowServer für Android 10

Beginnend mit Android 10 hat Google Änderungen vorgenommen, die das Starten von Intents aus einer App, die sich im Hintergrund befindet, verhindern. Ein Effekt ist, dass sich Apps regulär nicht mehr selbst in den Vordergrund holen können.

Daher haben wir die MTI Bibliothek so erweitert, dass die Anwender-App MapTrip auffordern kann, die App in den Vordergrund zu holen.

Zur Info: Falls keine Aktualisierung auf die neueste Bibliothek in der App möglich ist, kann über die Android-Einstellungen die notwendige Berechtigung erteilt werden, dass sich Apps selbst in den Vordergrund bringen. Da es sich hier nicht um eine Runtime-Permission handelt und die Möglichkeit, das notwendige Settings-Menü aufzurufen, nur bis Android 10 unterstützt wird, haben wir uns gegen die Implementierung dieser Variante entschieden.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Android-Seite unterhttps://developer.android.com/reference/android/Manifest.permission#SYSTEM_ALERT_WINDOW

Korrektur der Funktion Api::hideServer

Beim Aufruf von Api::hideServer wird nun der korrespondierende Callback ApiListener::hideServerResult auf gerufen.

Meldung des Ereignisses Info.MAPTRIP_STARTED

Das Verhalten nach dem Start von MapTrip wird in der Dokumentation so beschrieben, dass dieses Ereignis an den Callback ApiListener::infoMsg als Info.MAPTRIP_STARTED mitgeteilt wird. Das wurde entsprechend angepasst. Ab dem Zeitpunkt dieser Nachricht ist MapTrip bereit, das Api::init zu empfangen und MTI-Aufrufe verarbeiten.

Intent-Schnittstelle

Übergabe einer Zieladresse

Anpassung an das Verhalten des SDK. Auswertung der optionalen Angabe einer Adresse bei Zielübergabe mit Koordinaten im Format:
maptrip://navigate?latitude=50.701473&longitude=7.123423&country=DEU&city=Bonn&zip=53175&street=Riemenschneiderstraße&houseno=11
Die Anfahrt zur Koordinate erfolgt nun über die angegebene Straße.