LKW Tou­ren

Tou­ren in der LKW Navigation 

In der Logi­stik wird nor­ma­ler­wei­se nicht nur ein Ziel ange­fah­ren. 10–20 oder gar 50 Stopps in der Express­lo­gi­stik sind eher die Regel. Dafür soll der Fah­rer natür­lich nicht ein Ziel nach dem ande­ren manu­ell in sei­ne LKW Navi­ga­ti­on ein­ge­ben, son­dern das soll auto­ma­tisch funk­tio­nie­ren. Die­ser Arti­kel gibt einen Über­blick über ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, Stopp­li­sten, also die Tou­ren in die LKW Navi­ga­ti­on ein­zu­ge­ben und abzufahren.

Im pro­fes­sio­nel­len Umfeld müs­sen LKW Navi­ga­ti­on, Dis­po­nent und Tele­ma­tik­sy­stem eng zusam­men­ar­bei­ten. An einem Tag muss ein Fahr­zeug in der Regel nicht nur ein Ziel son­dern eine gan­ze Liste von Zie­len anfah­ren. Natür­lich möch­te man ver­mei­den, dass der Fah­rer selbst ein Ziel nach dem ande­ren ein­ge­ben muss. Statt­des­sen wird eine Tour geplant, die die Tages­zie­le ent­hält und die jewei­li­gen Fahr­zei­ten zwi­schen den Zie­len berechnet.

Die LKW Navi­ga­ti­on ist nor­ma­ler­wei­se nur eine Kom­po­nen­te im Tou­ren­pla­nungs- oder Tele­ma­tik­sy­stem. Ein Dis­po­nent plant die Tages­tour. Dafür müs­sen Rou­ten, ETAs und Fahr­zei­ten berech­net wer­den. Über das Tele­ma­tik­sy­stem wird eine so ent­stan­de­ne Stopp­li­ste in den LKW gesen­det. Der Fah­rer soll dann von sei­ner Navi­ga­ti­on ans jewei­li­ge Ziel geführt werden.

Sei­tens der LKW Navi­ga­ti­on kann die­ser Ablauf mit ver­schie­de­nen Metho­den bewerk­stel­ligt werden.

Metho­de 1: Tour als Datei in dem Navi­ga­ti­ons­ge­rät ablegen

Die Map­Trip App ver­fügt über eine Funk­ti­on zum Abfah­ren von Tou­ren. Die Tou­ren kön­nen von Hand in der App ange­legt wer­den, aber die­se Metho­de bleibt hier außer Acht. Statt­des­sen betrach­ten wir die Mög­lich­keit Tou­ren als Datei abzu­le­gen und in der LKW Navi­ga­ti­on zu laden.

Touren LKW Navigation
Touren LKW Navigation

Um die Tou­ren in der Map­Trip App star­ten zu kön­nen, müs­sen sie als Datei auf dem Navi­ga­ti­ons­ge­rät gespei­chert sein. Eine Tour zu den (laut Tri­p­ad­vi­sor) fünf besten Restau­rants in Bonn sieht z.B. so aus:

Die­se Datei muss auf dem Navi­ga­ti­ons­ge­rät gespei­chert wer­den und kann dann vom LKW-Fah­rer in der App geöff­net wer­den. Das Spei­chern der Datei auf dem Gerät muss z.B. durch ein Tele­ma­tik­sy­stem erfolgen.

Touren LKW Navigation

Die Tour wird nicht auto­ma­tisch gestar­tet, son­dern muss vom Fah­rer manu­ell aus­ge­wählt und geöff­net werden.

Metho­de 2: Die Tour wird von der Tele­ma­tik­an­wen­dung per Schnitt­stel­le an die LKW Navi­ga­ti­on übergeben

Dies ist der häu­fig­ste Weg, wie eine Tour an eine LKW Navi­ga­ti­on über­ge­ben und gestar­tet wird. Bei die­ser Metho­de ist eine Tele­ma­tik­an­wen­dung zusam­men mit der Navi­ga­ti­on auf dem Navi­ga­ti­ons­ge­rät instal­liert. Bei­de Apps kön­nen über eine Schnitt­stel­le mit­ein­an­der kommunizieren.

Touren LKW Navigation

In die­sem Fall wür­de die Tele­ma­ti­kapp nach­ein­an­der alle Zie­le der Tour an die LKW Navi­ga­ti­on über­ge­ben. Sobald die Tour voll­stän­dig ist, kann die Ziel­füh­rung von der Tele­ma­tik­an­wen­dung gestar­tet werden.

Touren LKW Navigation

Danach wird mit start­Tour() die Ziel­füh­rung gestar­tet. Das geht ganz ohne Zutun des Fah­rers. Der gesam­te Pro­zess lässt sich also voll­stän­dig auto­ma­tisch steu­ern. Über Call­backs wird die steu­ern­de Tele­ma­tik­an­wen­dung über den Fort­schritt der Ziel­füh­rung infor­miert. Mit dem Call­back desti­na­ti­on­Re­a­ched() wird bei­spiels­wei­se über das Errei­chen des Ziels infor­miert. Die Tele­ma­tik­an­wen­dung kann dann die Navi­ga­ti­on in den Hin­ter­grund schie­ben und einen eige­nen Dia­log anzeigen.

Touren LKW Navigation
Touren LKW Navigation

Wenn Sie mehr über die Funk­ti­ons­wei­se der Map­Trip Schnitt­stel­le erfah­ren wol­len, lesen Sie hier das Tuto­ri­al oder hier die Doku­men­ta­ti­on. Mit der MTI­Ex­am­p­le App kön­nen Sie die ein­zel­nen Auf­ru­fe der Navi­ga­ti­ons­schnitt­stel­le ausprobieren.

Metho­de 3: Per Web die Tour direkt vom Dis­po­nen­ten in die LKW Navi­ga­ti­on beamen

Sobald die Tour in der Dis­po­si­ti­on erstellt wur­de, kann sie mit­hil­fe der Map­Trip Ser­ver-API direkt an die LKW Navi­ga­ti­on gesen­det werden.

Touren LKW Navigation

Hier­für kann die Anwen­dung zur Tou­ren­pla­nung in der Dis­po­si­ti­on eine spe­zi­el­le Funk­ti­on der Ser­ver-API benut­zen. Mit der Funk­ti­on sen­dI­tin­era­ry­To­De­vice kann man per Web ganz ein­fach die Liste der Zie­le direkt an ein Map­Trip Navi­ga­ti­ons­ge­rät senden.

Touren in der LKW Navigation
LKW Touren
Touren in der LKW Navigation

Dazu ist kei­ne Datei­über­tra­gung wie in der ersten Metho­de und auch kei­ne Tele­ma­ti­kapp wie in der zwei­ten Metho­de erfor­der­lich. Die Über­tra­gung der Tour wird direkt von der Ser­ver-API und der Map­Trip Navi­ga­ti­on erledigt.

Aus­pro­bie­ren, was ist die beste Metho­de für Sie?

Wenn Sie die oben beschrie­be­nen Metho­den aus­pro­bie­ren möch­ten, kön­nen Sie die Map­Trip LKW-Navi­ga­ti­on hier kosten­los her­un­ter­la­den. Die Map­Trip Ser­ver-API kön­nen Sie hier testen.